Magie ist,

Magie ist,

Wirklichkeit nach dem Willen machen.
Das kann man…
Aber es ist ein Weg.

Die Magie der Hexen, heute als Wicca bezeichnet,
hat sich aus uraltem Wissen entwickelt,
beruht vielfach auf druidischem Hintergrund.

Sie beinhaltet vor allem das Heilen,
Kräuterwissen,
Aufbau von Schutz für sich und andere,
aber auch die Wahrsagekunst mit dem Tarot.

Immer aber ist diese Magie zielgerichtet,
sie will etwas bewirken.
Sie ist mächtig und fordert daher viel Verantwortung.

Der Weg dahin wird daher nicht jedem kundgetan.
Aber man kann es lernen.

Das Ritual

Ist eigentlich nicht erforderlich,
aber es bündelt uns,
es konzentriert die Kraft,
Energie fließt in hohem Maße.
In diesem Sinn ist das Ritual entscheidend.
Es leitet uns an,
es gibt uns den Weg,
es verbindet mit den Energien der Natur,
in welcher Form sie auch ausgedrückt seien,
welchen Namen sie auch haben mögen.

Die Zauberformel

Dunkel gemurmelt,
laut in die Nacht gerufen, oder den Morgen,
läßt uns die Kraft empfinden,
die Sicherheit über das was wir tun.
Und sie verändert alles.
Den Weg zu dieser Kraft kann man gehen…

 

MAGIE DER HEXEN

Vieles ist möglich!

Nur eine Regel: Tue was Du willst aber schade niemandem!

Wandlung

Sich wandeln zu etwas klarem,
mit Energie in den drei Hauptbereichen:

Im Vitalzentrum: Energie des Körpers, vollkommene Gesundheit.
Im Emotionalzentrum: Unser Wesen des Empfindens, ruhige Gelassenheit.
Im Mentalzentrum: Wollen wir Seele sagen? Die Verbindung zu allem?
Aber alles ist Eins,
nichts ist alleine ganz.